Der Nord-Ostsee-Kanal wurde von 1887 - 1895 erbaut. Eine technische Meisterleistung auf 98,6 km Länge, begrenzt durch die Schleusen in Kiel (Ostsee) und Brunsbüttel (Nordsee).

 

Er ist die meistbefahrene künstliche Wasserstraße der Welt.  Jährlich befahren ca. 65.000 Schiffe den "Kaiser-Wilhelm-Kanal", wie er früher genannt wurde.

 

 

Riesige Frachter, Containerschiffe und zahlreiche Traumschiffe (Kreuzfahrtschiffe) bringen aufregende Begegnungen und ein bißchen Fernweh.

Zum Greifen nah...

 

 

In der internationalen Seeschifffahrt heißt er

"Kiel-Canal".

 

Weitere Infos finden Sie in der Link-Liste.